E-Liquids aufbewahren: Tipps zur richtigen Lagerung von E-Liquids

E-Liquids aufbewahren: Tipps zur richtigen Lagerung von E-Liquids

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein, e-liquids, Hilfe rund um die eZigaretteTags , , , , ,

E-Zigaretten werden immer beliebter – und damit wächst auch die Anzahl der verfügbaren E-Liquids. Inzwischen gibt es hunderte Geschmacksrichtungen, die von süßen über fruchtige bis hin zu herben Aromen reichen. Nicht wenige Dampfer legen sich im Laufe der Zeit eine recht beachtliche Sammlung an E-Liquids zu – oder finden dieses eine Liquid, das ihnen so gut schmeckt, dass sie es gern in größeren Mengen als Vorrat zu Hause lagern möchten.

Was aber ist bei der Lagerung von E-Liquids zu beachten, damit diese ohne Geschmacksverlust längere Zeit aufbewahrt werden können? Wir geben ein paar Tipps:

E-Liquids aufbewahren – Tipp 1: E-Liquids mögen es dunkel und kalt.

Die Aromen in E-Liquids sind sehr lichtempfindlich und vertragen Hitze überhaupt nicht. Daher sollten sie in einem dunklen Raum oder Schrank maximal bei Zimmertemperatur gelagert werden. Auch der Kühlschrank eignet sich hervorragend, um E-Liquids aufzubewahren, da dort beide genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Achten Sie aber darauf, dass die niedrige Temperatur das Liquid zähflüssig macht. Dadurch wird die Dampfleistung schlechter und auch der Geschmack ist weniger intensiv. Erwärmen Sie für das perfekte Dampferlebnis das Liquid also vor dem Dampfen erneut auf Zimmertemperatur.

E-Liquids aufbewahren – Tipp 2: Glasflaschen bevorzugen!

E-Liquids werden gewöhnlich in kleinen Plastikflaschen geliefert. Wir bei ego green® verwenden zum Beispiel PE-Flaschen, die für die Gesundheit unbedenklich sind und auch bei längerer Lagerung der E-Liquids nicht mit diesen reagieren. Aus verschiedenen Gründen sind andere Plastikflaschen für die langfristige Aufbewahrung nicht ideal. Möchten Sie über einen längeren Zeitraum E-Liquids aufbewahren, so empfehlen sich dunkle Glasflaschen, zum Beispiel aus Braun- oder Grünglas, die die für die Aromen gefährlichen Lichtstrahlen abfangen. So haben Sie lange Vergnügen an Ihrem E-Liquid.

E-Liquids aufbewahren – Tipp 3: Kindersichere Lagerorte wählen!

Leben in Ihrem Haushalt Kinder, so empfiehlt sich die Lagerung der E-Liquids in einem abschließbaren Kästchen oder Behälter. Gerade wenn E-Liquids im Kühlschrank zusammen mit Lebensmitteln aufbewahrt werden, müssen diese deutlich als solche gekennzeichnet werden, da der versehentliche Konsum schwerwiegende gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann.

Ein paar allgemeine Hinweise zum Schluss:

Ungeöffnete E-Liquids halten sich verschlossen bei korrekter Lagerung mindestens zwei Jahre.
Damit sich an den Liquid-Flaschen keine Keime und Bakterien absetzen, die das E-Liquid verderben, reinigen Sie diese am besten regelmäßig mit einem sauberen Tuch.
Verdorbene Liquids erkennen Sie an einer Flockung oder daran, dass das Liquid sich von klar zu milchig-trübe verfärbt. Einige Liquids sind von sich aus eher trübe, daher sollten sie hier ganz genau hinschauen und das Liquid im Zweifelsfall lieber entsorgen.

Bei richtiger Lagerung halten sich E-Liquids also eine ganze Weile, sodass nichts dagegenspricht, sich einen Vorrat seiner Lieblingsaromen anzulegen und diese E-Liquids längere Zeit aufzubewahren. Wir wünschen viel Spaß und ein genussvolles Dampfvergnügen!

Bildquelle:
Different re-fill bottles for e-cigarettes, close up – © librakv / shutterstock.com