Sub Ohm Dampfen – der Begriff Sub Ohm bedeutet das Dampfen unterhalb des elektrischen Widerstands. Genauer gesagt, das Dampfen einer E Zigarette mit einer Heizspule, deren Widerstand unter einem Ohm liegt. Durch diesen geringen Widerstand der Heizwendel fließt mehr Strom, sodass sich der Verdampfer-Kopf schneller erhitzt. Die schnellere Erhitzung sorgt für die markante Dampfbildung. Manche Vaper sind der Ansicht, dass sich auch der Geschmack intensiviert.

Mit dieser Zugtechnik sollten insbesondere Anfänger vorsichtig sein, da überlastete Akkus oder Überhitzung bei herkömmlichen E Zigaretten zu Unfällen führen können. Deshalb empfiehlt sich das Sub Ohm Dampfen ausschließlich für Modelle, deren Technik auf den geringen elektrischen Widerstand ausgelegt ist.

Subohm Dampfen
SUB OHM E-Zigaretten bei egogreen®

Vor- und Nachteile des Sub Ohm Dampfens

Durch das Sub Ohm Dampfen entsteht mehr und wärmerer Dampf. Viele Dampfer berichten von besserem Geschmack und intensiverem „Flash“. Anderseits erhitzt sich der Verdampfer-Kopf (Coil) einer E-Zigarette, der Liquidverbrauch und seine Kosten steigen an und der technische Verschleiß erhöht sich.

Der Einstieg ins Sub Ohm Dampfen

Früher war diese Art des Dampfens den experimentierfreudigen Dampfern vorbehalten. Mittlerweile gibt es geregelte Akkuträger im Handel, die auch Anfängern den Einstieg ins Sub Ohm Dampfen ermöglichen und daher von Haus aus optimale Geschmacksentwicklung und intensiveren Flash bieten. Daher kannst Du für den gleichen Wow Effekt auch Liquids mit geringerer Nikotin Konzentration wählen, als beim herkömmlichen Dampfen mit mehr Ohm.

Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe für den besten Dampf

Das Verhältnis von Glycerin (VG) und Propylenglycol (PG) beeinflusst die Dampfentwicklung. Wenn Du große Dampfwolken produzieren möchtest, sollten die beiden Stoffe höchstens im Verhältnis eins zu eins stehen, sonst sollte mehr Glycerin als Popylenglycol im Liquid enthalten sein. Außerdem muss der Liquidnachfluss gewährleistet sein. Wenn zu wenig Liquid beim Sub Ohm Dampfen nachfließt, beginnt die Watte im Verdampfer zu kokeln. Um mehr Dampf zu erzeugen, benötigst Du auch mehr Liquid. Außer dem Nikotingehalt solltest Du auf die Qualität und eine Zertifizierung der verwendeten Liquids achten, mit den Produkten von egogreen® bist Du auf der sicheren Seite. Durch das Sub Ohm Dampfen ändert sich nicht nur die Menge, sondern auch die Konsistenz des normalen Dampfes. Der Einfluss der höheren Temperaturen auf die Gesundheit ist bislang unerforscht.

Watt und Volt – die richtige Technik

Geregelte Akkuträger VV VW verfügen über eine Schutzelektronik. Du kannst die Leistung einstellen und über (Watt: VW) und Spannung (Volt: VV) den Verdampfer gezielt befeuern, damit das Kokeln ausbleibt. Wenn Du weiterhin ungeregelte Mods an der Grenze der Akkukapazität benutzen möchtest, solltest Du Dich vorher mit dem Ohmschen Gesetz befassen. Geeignete Akkuträger halten die Belastung aus und beugen einem Kurzschluss vor, deshalb befeuern ältere Akkus von E-Zigaretten meist keine Clearomizer unter der Zahl von einem Ohm. Sub Ohm Verdampferköpfe, die mit Standard Akkus betrieben werden, können überhitzen oder in sehr seltenen Fällen auch explodieren.

Geschmackssachen, Lungenzüge und Backenzüge

Für optimales Sub Ohm Dampfen und tolle Geschmackserlebnisse empfiehlt sich der direkte Lungenzug, der große Dampfwolken und einen intensiven Nikotin Kick hervorbringt. Andere Vaper sammeln den Dampf erst in der Backentasche und inhalieren in anschließend in die Lunge. Umsteiger von Tabakzigaretten ziehen manchmal kurz und kräftig, meist nicht länger als zwei Sekunden, wie sie es gewohnt sind. An einer E Zigarette kannst Du bis zu acht Sekunden ziehen, damit sich der volle Geschmack des Liquids entfaltet und der Verdampferkopf nicht verschleißt.

Lungenzüge für genussreiches Sub Ohm Dampfen

Du ziehst fünf bis acht Sekunden lang am Verdampferkopf und lässt zwei Sekunden vor Ende des Zugs die Feuertaste los, damit der Verdampferkopf abkühlen kann. So verhinderst Du möglichen Restdampf, der unerwünscht im Luftkanal kondensiert. Den Dampf inhalierst Du direkt in die Lunge, um dem Körper mehr Nikotin zuzuführen und mächtige Dampfmengen zu erzeugen. Sub Ohm Dampfen macht Spaß, wenn man die Regeln der Technik beachtet. Probiere es aus, wenn Du über 18 Jahren, nicht schwanger oder in der Stillzeit bist!

e-Liquid Vorteilspacks
Hier findest Du das passende e-Liquid zum Sub Ohm dampfen

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!